Stimmen zu den Seminaren – O-Töne

Lassen Sie sich von den Teilnehmern erzählen, wie das Seminar war …


Jung von Matt

Hamburg

Nutzen des Seminars für meinen Arbeitsalltag: 82,5 %

(Drei Teilnehmer bewerteten diese Frage mit 80%, einer mit 90%)

Zitate:

„Arbeitsklima, Stil, Verhältnis Folien-Monolog-Beteiligung war nicht ermüdend! Bei einem Seminar dieser Länge sehr positiv. Keine Frontal-Unterricht-Mentalität.“

„Sympatischer Umgang; überraschende Elemente; schöne Ideen, um die Teilnehmer zum Mitmachen zu bewegen, viele neue Erkenntnisse.“

„Sensibilisierung auf im Alltag übliche Probleme. Bewusstmachung von linearen Workflows.“

„Es war kein Frontalunterricht und kein einfaches Herunterreißen von Folien, wie man es manchmal erlebt. Es gab genügend Gelegenheiten dazu, Themen selbstständig zu erarbeiten. Die gewählten Beispiele waren sehr praxisorientiert und sensibilisierten für weitere Themen oder Punkte, die bisher wenig oder gar nicht bedacht wurden.“

„Die Unterlagen waren gut aufbereitet und sind für mich nutzbar.“

„Ich habe neue Erkenntnisse erworben und neue Erfahrungen gemacht“

„Die Seminarinhalte entsprachen der Einladung.“

„Die Inhalte wurden verständlich erklärt. Der Trainer war gut vorbereitet.“


Provinzial Rheinland Versicherung AG

Düsseldorf

Die statistische Auswertung von 13 Feedback-Bogen

Nutzen des Seminars für meinen Arbeitsalltag in Prozent: 78 %

3 x 90 %, 5 x 80 %, 1 x 60 %, 1 x 50 %, 1 x 20 %, 1 x 10 %,

Punkte (von max. 5 möglichen Punkten)
5,0 – Die Seminarinhalte entsprachen der Einladung.
4,6 – Der inhaltliche Aufbau war logisch, der „rote Faden“ war erkennbar.
4,8 – Ich habe neue Erkenntnisse erworben und neue Erfahrungen gemacht.
4,6 – Der Trainer war gut vorbereit.
4,8 – Die Inhalte wurden verständlich erklärt.
4,8 – In schwierigen Situationen konnte der Trainer die Gruppe gut steuern.
4,6 – Es gab genügend Raum für eigenes Erarbeiten und Übungen.
4,8 – Die Unterlagen waren gut aufbereitet und sind für mich nutzbar.

Zitate:

Was hat mich am Seminar begeistert?

„Habe was neues gelernt. Werde in Zukunft sicher besser Korrektur lesen!“
„Ein eher ‚trockenes‘ Thema lebendig vermittelt“
„Sehr gute Sensibilisierung für mögliche Fehlerquellen, die man gut in der Praxis einsetzen kann.“
„Neue Erkenntnisse erlangt!“
„Das Hilfs- und Anschauungsmaterial und die praktischen Übungen haben mich am Seminar begeistert“

Was hat mir nicht so gut gefallen? Was gibt es noch zu verbessern?

„Ich hätte mir noch einen kurzen Überblick über die häufigsten Fehler in der Rechtschreibung gewünscht“
Hierzu empfehle ich das Buch „Die 101 häufigsten Fehler im Deutschen und wie man sie vermeidet“. Besser kann ich es auch nicht erklären. [Taschenbuch, 192 Seiten, Beck Verlag, 2. überarb. Auflage Juni 2008, ISBN: 3406528546 oder 978-3406528545]
„Etwas mehr Übungen“


Offene Seminare

Köln, Hamburg, Berlin, Leipzig, Stuttgart, München, Zürich

Die statistische Auswertung der Feedback-Bogen

Nutzen des Seminars für meinen Arbeitsalltag: 85 %

Punkte (von max. 5 möglichen Punkten)
5,0 – Die Seminarinhalte entsprachen der Einladung.
4,7 – Der inhaltliche Aufbau war logisch, der „rote Faden“ war erkennbar.
4,3 – Ich habe neue Erkenntnisse erworben und neue Erfahrungen gemacht.
4,7 – Der Trainer war gut vorbereit.
5,0 – Die Inhalte wurden verständlich erklärt.
5,0 – In schwierigen Situationen konnte der Trainer die Gruppe gut steuern.
(3 x „Es gab keine schwierigen Situationen“)
5,0 – Es gab genügend Raum für eigenes Erarbeiten und Übungen.
4,3 – Die Unterlagen waren gut aufbereitet und sind für mich nutzbar.

Zitate:

Was hat mich am Seminar begeistert?

„Besondere Fehlerquellen erkennen, das Auge auf bestimmte Dinge zu richten, Hilfestellung erhalten, praktische Hilfe (Vorgabeliste)“
„Sehr praxisbezogen, gute Beispiele“
„Die Übungsaufgaben, die mir gezeigt haben, worauf ich in Zukunft besonders achten muss.“
„Die umfangreichen Seminarunterlagen“
„Die vielen praxisnahen Tipps“

Was hat mir nicht so gut gefallen? Was gibt es noch zu verbessern?

„Fällt mir im Monent nichts ein.“
„Darstellung des korrigierten Textes in der Präsentation“
(Anm.: Die Darstellung wurde inzwischen geändert und ist gut erkennbar.)


Reaktionen nach dem Seminar

E-Mails mit Bemerkungen zum Seminar und dem Nutzen daraus:

„Hallo Herr Düpmann,
ich habe meinen Teamkollegen begeistert von Ihrem Seminar berichtet.“

„Sehr geehrter Herr Düpmann,
in den letzten Tagen hat mir das Seminar mit Ihnen schon viel geholfen!
Vielen Dank.“

„Vielen Dank noch einmal für den lehrreichen Tag …“

„Lieber Herr Düpmann,
Ihr Seminar hat uns gut gefallen und heute beim Korrekturlesen habe ich direkt versucht, die Tipps umzusetzen …“